paleriderlogo-white
palerider cube
pace-logo1

Home   Forum   About   Impressum

Folge mir auf Google+
Folge mir auf Facebook

Home > Aktuelle News > News aus 2005

Hier gehts  vorwärts zu den News von 2006

 
24. Dezember 2005
* Was Alice sich zu Weihnachten wünscht, weiss das Magazin “Whiskey-Soda” zu berichten. “Frieden und Liebe. Nein - ich will ein Gesetz verabschiedet haben, dass jedem der in einem Kino quatscht sofort die Zunge herausgerissen wird. Das ist alles, was ich mir zu Weihnachten wünsche!", so Alice zum Magazin. Ein im Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht mal ganz so ungewöhnlicher “Gesetzentwurf”.

* Einen brandneuen Song hat Alice für den Film “Bloodrayne” geschrieben, der am 06. Januar 2006 in die amerikanischen Kinos kommt. Der Name des Songs lautet “Mankind” und Ihr könnt ihn Euch auf http://shurl.org/alice anhören, bzw. als MP3 downloaden.

* Damon Johnson, letzter Neuzugang in Alice’ Band, wird 2006 mit seiner Band “Slave To The System” ein eigenes Album veröffentlichen. Mehr zu Damon erfahrt Ihr auf seiner Page, bzw. auf der Page von Slave To The System - sobald der Content online ist.

* Das Österreichische Wirtschaftsblatt berichtet über eine Doppel-CD Namens “Planet Rock - The Ultimate Collection”. Das durchwegs gut bewertete Duo enthält neben Alice noch 34 weitere Songs von Europe, Saxon, Halloween undPantera, um nur einige zu nennen.

* Dick Wagner hat unter diesem Link einige Fotos von seinem Auftritt beim diesjährigen Christmas Pudding online. Auch WireImage war wieder mit dabei und stellt zahlreiche Fotos vom Pudding und der anschliessenden VIP-Party online.

* YouTube hat einen Videoclip vom Christmas Pudding hier online. Bilder davon hat auch die Site www.whatsnewwithalicecooper.4t.com online.

* Ryan Roxie hat sein Weblog am vergangenen Samstag wieder um einen, für ihn aber untypisch kurzen, Beitrag erweitert. Seht hier.

* Im Mai 2006 tourt Alice durch Kanada. Weiteres zu den elf bislang bekannten Show seht Ihr oben in der Tourlist.

* In eigener Sache: Schon wieder ist fast ein Jahr vorüber. Ein weiteres Jahr in dem diese Page besteht und mehr und mehr Fans findet. Ein Grund mich bei Euch und Eurer Treue zur Page zu bedanken und Euch ein frohes und friedliches Weihnachtsfest zu wünschen. Geniesst die Tage und lasst es Euch gut gehen. Die Hektik des Alltags holt uns früh genug wieder ein...


17. Dezember 2005
* 411Mania hat ein Review zur Dirty Diamonds hier online.

* United Stations Radio Networks hält ein neues Demo von Alice’ Radioshow zum Download bereit.

* Am heutigen Abend findet ja der alljährliche Christmas Pudding statt. Alice wird dabei auch wieder live auftreten und dieses Mal von Dick Wagner unterstützt. Wagner - Co-Schreiber und Gittarrist des “Welcome To My Nightmare-Albums - springt ein, weil Ryan Roxie zuhause in Schweden ist.  “Home At Last”, so der Name des aktuellen Albums von Dick Wagner. Mehr zu ihm findet ihr aus seiner Website.

* Ein Programmierer Namens “13 - XIII” hat ein Video mit dem Titel “The rEvolution of Man”. Dazu gibt es Musik von Alice Cooper.


10. Dezember 2005
* “Cap’n Cooper” berichtet auf seiner Golf-Site, dass er  dieses Jahr 145.000 US Dollar für gemeinnützige Zwecke sammeln konnte. Respekt! Aber auch im kommenden Jahr wird Alice wieder für den guten Zweck golfen. Vom 23. bis 25. April wird im nächsten Jahr bereits das zehnte Mal das MTX/Alice Cooper Celebrity AM abgehalten.

* Charity II: Alice kocht wieder Pudding. Am 17. Dezember wird Alice Celebrity Christmas Pudding zum fünften Mal abgehalten. Darüber berichtet auch der Arizona Reporter.

* Mit “SingStar: 80’s” bringt Sony einen weiteren Teil seiner SingStar-Serie auf den Markt. Mit “Poison” ist diesmal auch ein Cooper-Song zum nachsingen mit drauf. Pech hat allerdings derjenige, der sich die speziell für den deutschen Markt veröffentlichte Version zulegt. Bei dieser Version fallen 14 Titel (darunter auch Poison) weg und werden von deutschen Titeln wie “99 Luftballons” und “Cheri Cheri Lady” von uns’ Dieter ersetzt. Mehr dazu hier.

* Bob Ezrin, bekannt als Produzent für Alice, Pink Floyd, Lou Reed, Peter Gabriel und Kiss, wird in die kanadische Music Industry Hall Of Fame aufgenommen. Das ganze wird am 02. April 2006 stattfinden, so KNAC.

* Die Buchstaben des berühmten Hollywood-Schritzugs wurden verkauft. Bei den verkauften Buchstaben handelt es sich aber nicht um die derzeit aufgestellten, sondern um die Original-Letter von 1923. Der Besitzer, der sie übrigens auch erst vor zwei Jahren kaufte, kann mit dem Verkauf seinen Kontostand um 450.000 Dollar aufstocken. Über den Verkauf berichtet auch der Schweizer Blick und die Süddeutsche.

* BIFF ! ZAP ! POW ! Dienstag den 13 Dezember, 20:30-21:30 auf BBC 2 Radio:Alice Cooper tells the incredible true story of the timeless, indestructible caped crusaders, born in the early years of the twentieth century and now at the peak of their powers. Mehr dazu hier.

* In einem Artikel über die britischen Rocker The Darkness wird unter anderem auch Alice erwähnt.


04. Dezember 2005
* Wie ich bereits im Forum gepostet hatte, wird Châlice der Support-Act für die Alice & Deep Purple-Tour im kommenden Frühjahr. Mehr zu der Band Châlice findet Ihr auf deren Page unter www.chalice.de. Auch der Stern berichtet in seinen Shortnews darüber.

* Von der weniger gut besuchten Union-Show mit Chuck Garric gibts hier einige Bilder zum Download.

* In dem Artikel “Der Kontroll-Freak” berichtet die Berliner Morgenpost über Frank Zappa und Alice’ ersten Besuch bei ihm zuhause.


28. November 2005
* Auf der Seite von Charity Folks hat jeder die Gelegenheit für sich und zwei Freunde Alice Cooper für ein Golfspiel zu ersteigern. Mehr dazu findet Ihr hier.

* History: Für die erste Show 1972 von “In Concert” auf dem amerikanischen Sender ABC war neben Chuck Berry auch Alice einer der Gäste.

* Der englische Fan John “Wicked” Youngman hat unter diesem Link eine eigene Fanpage mit zahlreichen Bildern ins Netz gestellt. Weitere Bilder der aktuellen Shows in England finden sich auf der alt eingesessenen Page von alicecooperpics.co.uk.

* Die Band “Union” um Bruce Kulick, der auch Bassist Chuck Garric angehört, hatte vergangenen Freitag zur Show in der Babenhausener Stadthalle geladen. Leider folgten dem Ruf nur rund 150 Leute. Mehr dazu hier.


20. November 2005
* Das im Forum genannte Interview mit Michael Bruce findet Ihr in aller Ausführlichkeit hier.

* Express.de hat eine Alice-Erwähnung in dem Artikel über “Sex, Drugs & Rock ‘n’ Roll” online. Auch die Schweizer haben einen Artikel mit Erwähnung von Alice online.

* Download.com bietet aus der “Good To See You Again, Alice Cooper”-DVD den Clip “Elected” auf dieser Seite zum Download an.

* Für den Kinofilm “BloodRayne” wird Alice den Titelsong schreiben. Mehr dazu findet Ihr hier.

* Aktuelle Reviews zu Shows hat der Herald und OMH online.


11. November 2005
* In dem Buch “Barfuss in Hollywood” von Frances Schoenberger berichtet die Autorin über ihren guten Draht zu Alice. Neben zwei, drei Erwähnungen im Verlaufe der Lebenserinnerungen von Frances gibt es auf den Seiten 73 bis 79 die ausführlichen Schilderung von Konzertbesuchen und Inverviews. Das Buch ist im Krüger-Verlag erschienen. Die ISBN Nummer lautet 3-8105-1929-4. -Herzlichen Dank an Rüdiger Nieman für diese Information.

* Mit den derzeitigen Shows in England häufen sich auch die dortigen Berichterstattungen. Artikel hat der Herald, IC Wales, Manchester online (und hier) und This is London. Letzterer stammt aus der Feder eines Schreibers der eher weniger Positives an Alice erkennen kann.

* Music Tap hat ein Review zur “Good To See You Again, Alice Cooper”-DVD online. Die Scheibe wird mit 3,5 von 5 Punkten bewertet. Die Chicago Tribune berichtet ebenfalls über diese DVD - allerdings wesentlich kürzer.


05. November 2005
* Unter dem Titel “Alice Cooper - The Master Of Schock Rock” erscheint am 11. November eine Doppel-DVD Compilation. Darin enthalten sind die DVD’s “Brutally Live” und “Welcome To My Nightmare”.  Mehr dazu hier. Bestellmöglichkeit bei Amazon gibts dagegen hier.

* Zum Auftritt von Alice in  der englischen Frank Skinner Show könnt Ihr Euch hier ein rund 8MB grosses Windows Media File laden.

* Einen Bericht zur “Good To See You Again, Alice Cooper”-DVD samt Möglichkeit sich einen Trailer dazu zu laden, hat Shout Factory online.

* Wer den aktuellen Alice-Artikel von ContactMusic liest, wird sich freuen. Dort nämlich sagt Alice, dass er niemals aufhören will Musik zu machen.

* “Ich mag meine grosse Nase” - Nein, keine Aussage von Thomas Gottschalk, sondern von Alice Cooper. Mehr dazu hier.

* Zur Alice- und Deep Purple-Tour hat die Frankfurter Neue Presse einen Artikel verfasst. -Dank an Pinky für die Info


30. Oktober 2005
* Zahlreiche Bilder der Show in Peoria, Illinois hat Coopkitten auf Ihrer Page zum Download bereit gestellt.

* Auf der Seite von Roger Waters könnt Ihr Euch ein MP3-Interview von ihm und Alice downloaden. Weiteres findet Ihr hier.

* Über den “Super kinda Cooper” berichtet die Edmonton Sun hier. Dass Alice keine Mühe hat, beschäftigt zu bleiben weiss das King County Journal hier zu berichten.


22. Oktober 2005
* Alice verkündet das Ende der Welt. Diesmal nicht in seinen Songtexten, sondern in einem Interview mit Contactmusic. Über seinen Dank an die Kritiker wird hier berichtet.

* Über “Sweet Alice” berichtet der Red Deer Advocate. Weitere Artikel aus Kanada hat Jam! hier und hier online.

* Alice wie der im deutschen TV - leider nicht live. “Die Hit Giganten - Die besten Rocksongs” so der Name der Sat1-Show am 13. November bei der unter anderem Thin Lizzy, Roger Chapman, Nazareth, SAGA und andere Live auftreten.

* Zahlreiche aktuelle Fotos der Show im Hard Rock Casino hat Getty Images online und weitere Fotos von Alice, Eric Singer & Friends finden sich hier.

* Jello Biafra & the Melvins covern auf ihrem aktuellen Album “Sieg Howdy” den Cooper-Song “Halo Of Flies”. Mehr dazu berichtet Triggerfish.

* Metal-Rules hat ein kurzes Review von Dirty Diamonds online.


15. Oktober 2005
* Zur neu erschienenen DVD “Good To See You Again, Alice Cooper” hat dvdtalk.com ein ausführliches Review online. Ein weiteres Review finet sich auf DVD Verdict hier.

* Canada.com berichtet in einem aktuellen Artikel über Alice und seine kommenden Shows in Kanada.

* Dass Alice nicht mehr wie früher schockt, der Rock ‘n’ Roll ihn aber mehr als je zuvor braucht stellt LasVegasCityLife fest.

* Zur Show im “House Of Blues” findet sich in der Atlantic City Weekly ein Artikel, und zur Show in Peoria gibts einen Artikel hier. Einen weiteren kurzen Artikel hat auch die Freetimes.com online.

* Bis ins “Nights with Alice Cooper Scrapbook” haben es die Buddies Sandra und Petra. Mehr dazu hier.

* Union werden am Samstag dem 26.11.2005 In der Besetzung Bruce  Kulick (Ex KISS), John Corabi (Ex Mötley Crüe), Chuck Garric (Alice Cooper)  und Fred Coury (Cinderella) in Witten auftreten! Neben der Show wird es  nach dem Konzert noch eine Foto und Autogrammstunde geben! Verlosung, KISS  Merchandise, Special Guest etc. dürfen natürlich auch niecht fehlen! Weitere  Informationen gibt es auf www.kissfanclub.de. Tickets können für 17  Euro unter kissfanclubexpo@aol.com bestellt  werden.

09. Oktober 2005
* Einen weiteren Artikel zum Simpson-Comic mit Alice hat Phantastik News online.

* Die australische Sunday Mail berichtet in einem aktuellen Artikel über Alice und seine in Australien gestartete Tour.

* Der dritte Artikel des Tages kommt von einem weiteren Kontinent. Herald News aus Chicago über Alice, der sich deutlich von dem “Monster” Alice unterscheidet. Lest selbst.


08. Oktober 2005
* Einen Artikel mit Fragen an Alice hat die Free Times online. Bonita News berichtet äusserst positiv über Alice’ Show vergangenen Freitag. Und ein weiteres Review stellt Don Ignacio hier über die Show in Topeka vor.

* Der englische Daily Record berichtet hier über Alice und seine Tochter. Dass Alice immer noch das Gefühl für das Theatralische hat, weiss die Asbury Park Press zu berichten.

* Endlich wieder mal ein Beitrag einer deutschen Musikzeitschrift. Rockhard berichtet ausführlich über den Simpson-Comic mit Alice, Gene Simmons und Pat Boone. Mehr zum Simpson-Halloween-Special hier.

* DVD Review stellt die neu erschienene DVD “Good To See You Again, Alice Cooper” ausführlich vor.

* Aus Jacksonville kommen eine ganze Reihe Fotos zu Alice, seinen Fans der Vorband und all dem drumherum zur Show. Weitere - nicht ganz so aktuelle Fotos - kommen aus Melbourne zur Show im Palais auf dieser Seite.


03. Oktober 2005
* KNAC.com hat einen aktuellen Artikel namens “Dirty Diamonds by Alice Cooper” on.

* “Scarlet Fry’s Junkfood Horrorfest” wird nun doch schon früher auf DVD erscheinen. Geplant ist das Release in den Staaten für den 31. Oktober. Wann die DVD/VHS in Deutschland erscheint ist noch unklar.

* South Bend Tribune hat hier einen Artikel über Alice’ kommende Show im Performing Arts Center online.


02. Oktober 2005
* Mit “Emsdetten unter Schockrock” hat das alternative Musikmagazin “Whiskey Soda” einen weiteren Artikel zu Alice online.

* Fotos der Show in Florida hat Monsters and Critics hier online.

* Mit Legends hat Sony ein weiteres Album mit Songs von Alice veröffentlicht. Die 3-CD Box enthält Songs aus der Zeit als Alice bei Sony unter Vertrag war. Also von Poison bis hin zu The Last Temptation.


24. September 2005
* Musikmarkt online berichtet über die Tour von Alice mit Deep Purple. Daten siehe oben.  Desweiteren wird berichtet, dass am 28. Oktober die DVD-Box “Brutally Live / Welcome To My Nightmare erscheinen wird. Die Ticketpreise liegen zwischen 38 und 50 Euro.

* KNAC hat ein exclusives Interview mit der Ikone Alice Cooper online.

* Sun Sentinel hat einen aktuellen Artikel über Alice’ vierte Jahrzent auf der Bühne online.

* Bilder von der Show in Cincinnati gibts hier, weitere mit Cheap Trick auf dieser Seite.

* New Times hat hier Alice ein paar Fragen gestellt auf die er passende Antworten hatte.

* “Scarlet Fry’s Junkfood Horrorfest” mit Calico Cooper wird dieser Tage in den Staaten auf VHS veröffentlicht. Von den Produzenten des Movies ist zu Hören, dass es davon auch eine DVD geben wird. Allerdings wird diese erst im Februar 2006 erwartet. Weiteres zum Film hier.

* Contactmusic weiss über Alice’ Meinung zu Paris Hilton und Tinkerbell zu berichten.

* Alice wird die diesjährige “Guitar Mania” starten berichtet AZ-Central.

* Die offizielle Page von Alice wurde wieder mal überarbeitet. Die Aktualisierungen betreffen leider wieder nur die optischen Details der Page. Noch immer ist sie leider nur spärlich mit News gespickt.


18. September 2005
* Alle Jahre wieder... Nein nicht Weihnachten, sondern die Nominierungen für die Rock and Roll Hall of Fame. Langsam scheint es schon Tradition zu werden, dass Alice Cooper nicht nominiert wird. Auch dieses Jahr scheint dies wieder der Fall zu werden. FoxNews berichtet über die Nominierungen für dieses Jahr. Details dazu hier.

* Ticketnetz.de bietet für die Alice Cooper - Deep Purple Tour (siehe oben) bereits Karten im Vorverkauf an.

* Getty Images hat sein Archiv der Alice Cooper-Bilder um die Bilder von Alice’ Auftritt bei Craig Fergusion in dessen Late Late Show online. Jollyjon hat ein WMV-Video (ca. 5,9MB) zum Download auf seiner Page bereit gestellt.

* Zur Cooper-Show in Topeka, Kansas hat Classic Rock Revisited hier ein Review online.

* Ein weiteres Interview mit Chuck Garric konnte Harald Streibl vom Kiss Fanclub Germany führen.

* DailyCeleb hat drei Fotos von Alice’ Besuch bei Ex-Sex Pistol Steve Jones in dessen Radioshow online.

* LiveDaily berichtet kurz über Alice und sein aktuelles Album.


12. September 2005
* In letzter Zeit häuften sich Gerüchte wonach Alice mit Deep Purple 2006 auf Tour geht. Vor kurzem sind zehn mögliche Termine im kommenden Februar bekannt geworden - siehe oben. Die Tourdaten sind bislang aber nicht offiziell.

* Shout Factory präsentiert hier die Neuauflage der “Good To See You Again”-Show auf DVD. Details dazu hier.

* Die alljährliche Benefizveranstalltung “Christmas Pudding” wird dieses Jahr am 17. Dezember abgehalten. Die offizielle Page dazu wurde kürzlich aktualisiert.

* Auf doney.net kann sich jeder Informationen zu seinem Lieblingsstar abrufen. Auch über Alice gibt es eine eigene Seite - seht hier.


09. September 2005
* Concertblast.com hat MP3-Downloads eines Alice Cooper / Cheap Trick Reviews und ein weiteres mit einem Interview mit Ryan Roxie auf dieser Seite online.

* Zahlreiche Artikel sind seit dem letzten Update wieder erschienen. Die Gazette berichtet mit “School’s In” hier, LJWorld titelt hier “No More Mr. Nice Guy”, Rockford Register Star berichtet mit “Tailor’s work Alice does not shirk” hier, und Metal Rules hat hier sein Review zur Alice-Show in Tampere, Finnland.

* Ein exclusives Interview mit Chuck Garric kann man auf der Kiss Revenge Express Seite lesen.

* News 10 zeigt den golfenden Alice in Wort und Bild auf dieser Seite.

* Ein weiteres Review zum Dirty Diamonds-Album gibts unter anderem bei HorrorwoodBableOn. Rock N Roll Universe berichtet ebenfalls über das neueste Werk von Alice - näheres hier.

* Bilder von Alice auf Tour gibts unter anderem hier.

* “In den 70er-Jahren durften sich die Künstler über mehrere Alben hinweg entwickeln und sich auch mal einen Blindgänger erlauben”, klagte Alice Cooper 2003 im Gespräch. ”Früher galt die Rockmusik als musikalische Feinschmeckerkost, heute wird sie wie rasch verschlungenes Fast Food feilgeboten.”


01. September 2005

* VH1 sucht in einer Umfrage den “most notorious hell-raiser” bei der auch Alice zur Wahl steht. Weiteres hier.

* Vieles hat sich in den letzten Wochen getan. Unzählige Show- und CD-Reviews, zahlreiche Bilder und Interviews wurden online gestellt. Hier möchte ich die wichtigsten im Anschluss vorstellen, zu allen anderen verweise ich Euch zu sickthings.co.uk und mercury666.com.

* Das bereits im Frühjahr angekündigte Buch von Wolfgang “Bubi” Heilemann aus dem Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erscheint nun endlich. Ordern könnt Ihr das Buch zum Beispiel hier über Amazon.de. Wer sich noch nicht sicher ist, ob das Buch die 29,90 Euro wert ist, kann sich hier meine Rezension durchlesen.

* Billboard.com hat einen Artikel zur Show vom 21. August online, ebenso Crossover zur Show in Freiburg. Die New York Press berichtet ebenfalls aktuell über Alice. Einen weiteren brandneuen Artikel hat westword online.

* Bildergalerien gibts unter anderem auf Penn’s Peak und in einer weiteren Galerie hier. Der Radiosender Max FM hat eine weitere Galerie hier online.

Chart Attack berichtet seit gestern in einem neuen Feature über Alice.


12. August 2005
* In eigener Sache: Aufgrund erheblicher Schäden an meinem PC-System - verursacht von diversen Viren, Trojaner und Würmer - ist es mir derzeit nicht möglich palerider.de zu aktualisieren. Bei der Attacke am vergangenen Wochenende wurden Teile des Betriebssystems, des Internetzugangs, Antivirensoftware, Firewall und über 4600 HTML-Dateien zerstört - darunter auch die über 100 einzelnen Seiten der Alice Cooper Extravaganza Page. Was die Page betrifft, so existiert ein komplettes Abbild um sie wieder herzustellen. Leider aber ist das System so schwer in Mitleidenschaft gezogen worden, dass nur eine komplette Neuinstallation ein vernünftiges Arbeiten wieder möglich macht.

Bis die mehrere Gigabyte an Daten gesichert und das System wieder hergestellt ist, wird es einige Tage dauern bis ich die Page wieder aktualisieren kann. In erster Linie sind davon die News und neuen Buddy-Einträge betroffen. Sobald alles wieder stabil läuft melde ich mich hier an dieser Stelle wieder.  -Gerhard Zacher


05. August 2005
* Metalglory hat ein Review zu Dirty Diamonds online. Die Möglichkeit einer Leserwertung besteht ebenfalls.

* Das neue englische Magazin “Zero” hat eine CD an Board auf der sich auch ein Titel von Alice befindet. Auf ihrer Homepage besteht ausserdem die Möglichkeit ein Album von Alice zu gewinnen.

* Wie bereits im Forum gepostet wurde, hat die englische Seite alicec00per.com zwei Videos australischer Fernsehprogramme online. Mit einem Rechtsklick hier könnt Ihr Euch “The Great Outdoors” und hier ein Interview aus “Enough Rope” downloaden.

* Auf VH-1 haben User die Möglichkeit Alice’ neues Album zu bewerten. Votet hier.

* Buddy Coopjack hat auf ihrer Seite wieder neue Bilder der aktuellen Tour.

* Mit Jesse_Jane, alias Jasmin, hat sich heute der hundertste Buddy auf palerider.de eingetragen. Willkommen im Club!


01. August 2005
* Die taz berichtet mit “Comic-Show-Messe des Bösen” über Alice. Das Echo online berichtet über Alice’ neueste CD. Die “Videothek” schreibt in einem Review über Alice’ Album und bewertet es als enttäuschend. Zumindest wird dort noch auf zwei Fanseiten verlinkt...

* Harald vom KissFanClub hat zwei Seiten mit Bildern der Cooper-Show in Wuppertal online. Ihr findet sie hier und hier.

* TheRockRadio hat eine eigene Biographie über Alice verfasst - seht hier.

* Der Comic zu The Last Temptation wird als Hardcover im kommenden September erneut veröffentlicht - vorerst in den Staaten. Mehr dazu auf Amazon.com. Ob und wann es auch bei Amazon.de erhältlich ist, ist bislang unklar.

* Blabbermouth.net hat ein Review zu Dirty Diamonds online. Gleich darunter finden sich zahlreiche Meinungen von Fans.

* Der Herald betitelt seinen neuesten Artikel mit “Alice Cooper isn’t done shocking”.

* Buddy Coopjack hat auf ihrer Seite neue Bilder vom Meet & Greet mit Alice in Freiburg. Sehr hier.


30. Juli 2005
* Yahoo News berichtete in der Rubrik “Today in Entertainment History” zum 27. Juli folgendes: “In 1979, a firebomb was thrown through a window of an Indian art store in Scottsdale, Arizona, owned by Alice Cooper. Cooper said maybe a "disco-music freak" was to blame, because he had been making some "anti-disco remarks.".

* Auf der Seite der EMS-Halle wurden einige Fotos der Show von Alice zu sehen.

* Zum Film “Scarlet Fry’s Junkfood Horrorfest” - bei dem Calico Cooper mitwirkt - wurde die Page weiter aktualisiert. Sehr hier.

* Wie ja bereits im Forum gepostet, hat Sat1 das Video über den “Alice Cooper-Fan” Zebraemmerich online. Schaut hier.

* Si Halley auf auf seiner Seite ein Interview mit Ryan Roxie online.

* Nur für kurze Zeit hat man die Möglichkeit sich hier die Songs des Dirty Diamonds-Albums online anzuhören.


24. Juli 2005
* Metal In The Picture hat Bilder von Alice und seiner Show in Tilburg auf dieser Seite online. Weitere Bilder aus Wuppertal hat classicrockphotos hier online.

* Ein ausführliches Interview mit Alice hat “Rise & Shine” online. Wil Marlows Interview mit Alice findet Ihr hier.

* In einem Artikel über Rob Zombie und sein neues Filmprojekt findet auch Alice kurz Erwähnung.

* Ein weiteres Dirty Diamonds-Review gibts von AORock.co.uk.

* Rock Lyrics ist eine Internetseite die sich den Songtexten widmet. Neben zahlreichen Interpreten und Bands sind dort auch unzählige Songtexte von Alice zu finden. Zur Übersicht gehts hier lang.

* In eigener Sache: Genau heute vor sieben Jahren ging diese Seite erstmals online. Damals ahnte ich noch nicht dass die anfänglich als Tribut-Seite gestartete Page sich so entwickeln würde und für viele Fans zum täglichen Anlaufpunkt werden sollte. Ist meine Zeit auch relativ beschränkt so hoffe ich immer soviel Zeit für die Page aufwenden zu können um Euch mit immer neuen Informationen versorgen zu können. Dass der Betrieb dieser Page nicht nur von mir, sondern auch von Euch Fans abhängt ist an den interaktiven Parts der Page deutlich zu sehen. Hierfür bedanke ich mich bei Euch für das mir entgegen gebrachte Vertrauen und wünsche mir noch viele Jahre mit Alice, seiner Musik, euch Fans, und dieser Page.  -Gerhard Zacher


21. Juli 2005
* Wie ich vom Coop-Management erfahren konnte gibt es die Pläne eine Show der aktuellen Tour zu filmen und auf DVD heraus zu bringen. Gerüchten zufolge handelt es sich um die Show in der Schweiz. Die DVD - mit welcher Show auch immer - soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

* Berichte der deutschen Medien: Zum einen berichtet die BZ über den “Golfer, Christ, Familien-Vater”, und die Berliner Morgenpost schreibt über den “Schock-Rocker Alice Cooper in Hochform”. “Wieder einen Kopf kürzer” tituliert die taz.

* In der üblichen Kürze berichtet wieder Contactmusic.com. icWales hingegen widmet sich ausführlich dem neuen Album.

* Auch die Österreicher haben Bilder ihrer Cooper-Show online. Unter Clam.at finden sich Bilder rund um die Show.

* Viel zu spät berichtete auch Sat1 darüber, dass Alice in ihrem “Frühstücks Fernsehen” zu Gast ist. Hier findet sich dazu noch ein kurzer Beitrag.

* MetalExpress Radio hat ein ausführliches Review zu Dirty Diamonds online.

* Das deutsche PrettiesForYou-Magazin hat ein Review zur Show in Wuppertal online. Den in englischer Sprache verfassten Bericht gibts hier.

* Wie bereits im Forum berichtet wurde, hat die offizielle Seite ein neues Design verpasst bekommen.

* Die offizielle Seite von Alice wurde wieder mal überarbeitet und dem Dirty Diamonds-Stil angepasst. Das Design ist allerdings Geschmackssache. Vielleicht sollte sich Alice auch hier einen neuen Partner suchen.


16. Juli 2005
* Unbestätigten Meldungen zufolge ist Dirty Diamonds in den deutschen Longplay Charts neu auf Platz 71 eingestiegen. Nicht unbedingt eine Top-Plazierung aber doch beachtlich wenn man bedenkt, dass das Album nahezu nicht promotet wird.

* Aktuelle Bilder von Alice gibt es z.B. hier bei seiner Show in Montreux, weitere aus Melbourne und aus Paris. Yahoo hat ebenfalls sieben Bilder aus Montreux online.

* Aktuelle deutschsprachige Artikel gibt es von der Berliner Morgenpost. Die Oberösterreichische Nachrichten berichten über den Golfer Alice, einen weiteren Artikel über gibts zur Show auf der Burg Clam.

* Aus der Ken Bruce Radio-Show ist ein weiterer kurzer Ausschnitt (223KB) mit Alice unter diesem Link online. Ein weiteres Interview von X-FM gibts hier zum Download (3,2MB). Beide Links mit der rechten Maustaste anklicken und “Speichern unter” wählen.

* Musicline.de stellt Alice’ aktuelles Album hier vor. Zahlreiche weitere Alben werden per Link weiter vorgestellt. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit sich kurze Hörproben der Songs zu laden.

* Ein ausführliches Interview mit dem Alice Cooper Group Mitglied Neal Smith gibt es hier.

* “All Killer - No Filler” ist Meinung der Page RoomThirteen zum aktuellen Album von Alice.

* Sat 1 bringt diese Woche das Special über Alice und den “Fan der nicht aussieht wie ein typischer Fan”. Buddy “Zebraemmerich” wurde dafür ausgewählt. Wie mir Sat 1 mitteilte steht der Ausstrahlungstermin erst am Tag der Ausstrahlung - nach der Konferenz zur aktuellen Sendung - fest. In Frage kommen aber lediglich zwei Tage - und zwar der kommende Mittwoch oder Donnerstag.


12. Juli 2005
* LiveDaily hat einen aktuellen Bericht über Alice und seine kommende US-Tour hier online.

* Das Magazin Heavy bringt in seiner Juli/August-Ausgabe einen zweiseitigen Bericht über Alice. - Dank an moonlit für die Info

* Für alle Grenzgänger: Die Show am 18. Juli in Groningen (Holland) wurde nach Tilburg verlegt.


10. Juli 2005
* Eine ganze Reihe Kritiken und Reviews zieren diverse Pages. Unter anderem Aor Dream Zones und ausführlicher berichtet das RevelationZ Magazine.

* New West hat für Alice eine eigene Seite gebastelt. Ausser der “Sunset Babies E-Card”, Buddy Icons für den Aol Instant Messenger gibt es nicht allzuviel auf dieser Seite für den Fan.

* Fotogalerien mit Bildern aktueller Shows haben Undercover, Photobucket.com und fasterlouder.com.au online.


07. Juli 2005
* TotalRock berichtet darüber, dass am 15. August ein neues Live-Album von Alice mit dem Namen “Live ‘N’ Slippery” erscheint. Dabei wird es sich aber leider um kein aktuelles Live-Album handeln, da die Songs dazu bereits am 02. Juni 1996 in Sammy Hagar’s Cabo Wabo Cantina aufgenommen wurde. An genanntem Tag und Ort wurde ja bereits “A Fistful Of Alice” aufgenommen. Inwiefern sich das “Live ‘N’ Slippery”-Album davon unterscheidet bleibt abzuwarten.

* RP Online hat ein Review zu Dirty Diamonds veröffentlicht. In dieser Kritik von Ingo Gentner wird das Album als “einfallsloser Rock ‘n’ Roll”, “maues Machwerk, das weder Ecken noch Kanten hat” und und und bezeichnet. Abschliessend muss sich der Leser noch auf ein “keine neuen Ideen - da passt es ganz gut, dass er in den letzten Jahren (fast) ausschliesslich seine alten Aufnahmen neu veröffentlichte” gefallen lassen. Dem Kenner drängt sich dabe im harmlosesten Fall noch der Satz “Gentner bleib bei deinen Leisten” auf.

* Manchester.com hat eine Kritk zu Dirty Diamonds hier online.

* Das Breakout-Magazin berichtet hier äussert positiv - wenn auch mit veraltetem Cover - über Alice’ neuestes Werk.

* Vampster.com hat einige Artikel über Alice online. Zusätzlich finden sich hier noch ein paar Bilder seines Auftritts auf dem Bang-Your-Head-Open-Air in Balingen 2004.


03. Juli 2005
* News.de berichtet über die Rock- und Popkonzerte im Juli. Alice darf dabei auch nicht fehlen. Nur leider wird dort “The Eyes Of Alice Cooper” als sein aktuelles Studioalbum angegeben. Wer sonst noch die deutschen Bühnen betritt findet ihr hier.

* Über den “Schockrocker und Bibelschüler” berichtet espace.ch auf dieser Seite.

* Die englische Seite Loudplanet bewertet Alice’ neues Album lediglich durchschnittlich als “Good”.

* Die Audioarchiv-Seite zu Dirty Diamonds ist erweitert worden. Ebenso neu ist ein Artikel zum Album.


02. Juli 2005
* Damon Johnson berichtet auf seiner Seite, dass die Schweizer Show der aktuellen Tour für eine neue DVD gefilmt werden soll. Dieses bestätigt sich auch in dem Presse Release von ArriveNet. Alice-Fans dürfen sich also nach fünf Jahren wieder auf eine Aufzeichnung des Meisters on-stage freuen.

* Der Examiner hat wieder einen kurzen Artikel mit dem Titel “Alice springs to life” auf dieser Seite online.

* Hier kommen die Aussies: Die Herald Sun berichtet über die Show in Melbourne und PyroMusic über die Show in Penrith.

* Die Ken Bruce Show der englischen BBC hat das neue “Dirty Diamonds” als Album der Woche benannt. Details hier.

* Der American Chronicle tituliert seinen neuesten Artikel über Alice mit “Alice Cooper still shock rockin’ the boat”.

* FasterLouder hat ein Interview mit Alice und ein Review zur Show im Enmore Theatre in Sydney online.

* RockReviews hat sich die neueste Scheibe von Alice vorgenommen und bewertet. Genaueres dazu gibts hier. Ein weiteres Review findet sich neben zahlreichen anderen auf RockUnited.

* Der englische Radiosender Virgin Radio überträgt seit kurzem auch Alice’ Show, wenn auch um eine Stunde gekürzt. Aufgrund vertraglicher Regelungen ist seine Show im Internet leider nur den englischen Fans vorbehalten. Allen anderen Fans wird während der Zeit der Ausstrahlung der Zugang zum Netfeed verwehrt - schreibt Virgin. Wer Alice dennoch hören will, der sollte vor Beginn der Sendung bereits den Netfeed von Virgin starten und online bleiben - Voila.. hier kommt Alice!

* Virgin, die Zweite: Virgin dürfte sich mit seiner Version der “Nights with Alice Cooper” nicht allzuviele Freunde machen. Zum einen werden während der Show nicht immer die Songs gespielt, die in der original Show gespielt werden. Folglich stimmt auch die schriftliche Ankündigung nicht immer. Auch kündigt Alice schon mal einen Song an den Virgin dann prompt rausgeschnitten hat. Dies alles wirft nicht unbedingt ein gutes Licht auf Alice und diese Show.

* Chart Attack berichtet über das Re-Issue zweier “The Stooges”-Alben. “The Stooges, with an introduction penned by shock-rocker Alice Cooper, will feature unreleased versions, original mixes and alternate vocal takes of classic songs like ’I Wanna Be Your Dog’ and ’No Fun.’”


24. Juni 2005
* Melodicrock.com stellt laufend sogenannte “Mini-bytes” vor. Dabei handelt es sich um einminütige Samples von Songs aus neuen Alben. Dort wird auch Dirty Diamonds mit fünf Songs vorgestellt. Die Songs sind wie gesagt eine Minute lang und rund 1,5 MB gross. Zum Download dieser und weiterer Songs gehts hier.

* Getty Images - Ein Online-Bilderdienst - hat neue Fotos von Alice’ Show in Sydney vom 23. Juni online. Neben diesen stehen auch noch ältere Fotos diverser Alice-Shows online bereit. Hier gehts direkt zur Alice-Rubrik. Einen Artikel zu genannter Show hat smh.com.au auf dieser Seite online.

* Über Alice-look-alikes berichtet der australische Examiner auf dieser Seite.

* News.com berichtet ebenfalls in einem Artikel über Alice. In “Alice springs for life” spricht er über seine Tochter, die verschiedenen Charaktere die sie spielt, und die Tour. Einziger Schönheitsfehler ist die Tatsache, dass das neue Album als “Diamond Dogs” bezeichnet wird.

* Einen weiteren Bericht hat die australische ABC online gestellt. Es handelt sich um die Abschrift von Alice’ Auftritt in der Show “Enough Rope” mit Andrew Denton. Lest die Unterhaltung hier nach.

* “Alice Cooper to join Virgin Radio” titelt die BBC. Auch contactmusic berichtet über diese Story. Alice’ Radioshow wird demnächst nämlich auch in England ausgestrahlt. Für die deutschen Fans ändert sich an der Tatsache, die Show nur übers Internet verfolgen zu können nichts. Besser hingegen dürfte allerdings die Ausstrahlungszeit ausfallen die sich nicht, bzw. nur eine Stunde gegenüber den Engländern verschieben sollte.

* Das Bieler Tagblatt berichtet über das Festival in Montreux. Wer neben Alice dort sonst noch auftritt erfahrt ihr hier.

* Das Gewinnspiel um die 2 x 2 Freikarten ist abgeschlossen und die Gewinner benachrichtigt. Wer gewonnen hat könnt Ihr hier nachlesen.


21. Juni 2005
* Die Setlist der ersten Dirty Diamonds-Show in Newcastle lautet wie folgt. Department of youth, No more Mr Nice Guy, Dirty Diamonds, Billion Dollar Babies, Lost in America, I never cry, Be my Lover, 18, Woman of mass distraction, Between high school and old school, What do you want from me, Is is my body, Feed my frankenstein, Go to Hell, Black Widow (Instrumental), Eric Singer Trommel Solo, Black Widow (Instrumental), Welcome to my nightmare, Gimme, The Awakening, Steven, Only Women Bleed, Ballad of Dwight frye, Killer, I love the dead, Schools out. Es darf erwartet werden, dass nach der Veröffentlichung des Albums noch mehr neue Songs eingebaut werden.

* Figuresworld - Hersteller sogenannter Action-Figuren - bringt eine neue Alice-Figur auf den Markt. Auf dieser Seite wird darüber berichtet, und hier gibts noch einige Bilder mehr.

* The Australian hat einen Vorabbericht über Alice und seine Shows in Down Under online. Seine 24-Jährige Tochtetr Calico ist ebenfalls wieder mit dabei - dieses Mal unter anderem als Paris Hilton. Weiter berichtet die australische News.com, dass Alice mit seiner Tochter am Wochenende einen Diesel Store in Sydney besuchte.  "You could tell he was a rocker, but he was lovely ... a really nice guy.", so eine Mitarbeiterin des Ladens nach seinem Besuch.

* Buddy Petra fand den Bericht über die kommende Veröffentlichung des Dirty Diamonds-Albums auf MFN Rocks. - Danke Petra für die Info

* Trotz der Tatsache, dass Alice derzeit auf Tour ist wird seine Radioshow nach wie vor ausgestrahlt. Die Show ist in dieser Zeit sozusagen auch auf Tour. Sie wird zwischenzeitlich aufgezeichnet.


17. Juni 2005
* In Zusammenarbeit mit dem Live-Club Barmen kann ich Euch ein kleines Gewinnspiel präsentieren bei dem es 2 x 2 Freikarten für die Wuppertaler Show am 16. Juli zu gewinnen gibt. Hierfür bedanke ich mich recht herzlich bei Herrn Grebe vom Live Club Barmen, der die Karten zur Verfügung stellt. Zum Gewinnspiel geht es hier.

* “Rock beats Shock”, so der Name des Artikels über Alice vom australischen News.com.au den ihr hier lesen könnt.

* Ryan Roxie hat am Mittwoch sein Weblog um einen sehr informativen Artikel erweitert. Wie immer ist sein Blog hier zu finden.

* Amazon könnte möglicherweise bald mit Dirty-Diamonds-Bestellungen aus den Staaten überhäuft werden. Grund dafür die spätere Veröffentlichung des Albums. Warum also noch fast einen Monat warten wenn es auch anders geht. Das wiederum könnte sich aber durchaus negativ auf die US-Verkaufszahlen auswirken.


11. Juni 2005
* Top40-charts.com berichtet über Alice’ neues Album. Den Artikel findet Ihr hier.

* Alice wird mit seiner Band am heutigen Samstag im Cooperstown, Phoenix für eine kleine Show auftreten.

* TheROCKradio.com berichtet ebenfalls über das neue Album. Den Artikel gibts auf dieser Seite, auf der noch die Tourdaten für seine Shows in Australien, Europa und Nord Amerika verlinkt sind.

* Wie bereits im Forum gepostet hat die Westdeutsche Zeitung einen ausführlichen Interview-Artikel mit Alice auf dieser Seite online.

* Muss nach Britney Spears nun Paris Hilton auf Alice’ Bühne ihr Leben lassen? Diese Option lässt er sich laut einem Artikel von contactmusic.com offen.  "Or maybe I'll take all of the AMERICAN IDOL contestants, kill them off one by one and mount their heads on sticks.", so Alice Cooper. Sind das die Überraschungen, die er vor geraumer Zeit angekündigt hat? Auf der Tour werden wir es erfahren.


03. Juni 2005
* Für Dirty Diamonds hat die Amazon-Redaktion einen kurzen Artikel verfasst. In dem recht positiven Artikel findet sich auch folgendes: “Mehr Old School geht eigentlich gar nicht, aber trotzdem tönt die neue 13 Song-CD nicht wie ein lauer Aufguss, sondern wie das erneute Aufbäumen einer Legende, die endlich wieder zu sich selbst gefunden hat und noch mal zeigen möchte, was in ihr steckt”. Man darf schon sehr gespannt darauf sein, was die neue Scheibe bietet.

* An den Songs für das neue Album hat Alice bei alles, bis auf “Pretty Ballerina” mitgeschrieben. Wichtigster Mann an Alice’ Seite ist Ryan Roxie, der an zehn der insgesamt 13 Songs mitgeschrieben hat. Entgegen andersl autenden Berichten ist “Stand” nicht auf dem Album enthalten. Der einzige Bonustrack ist “The Sharpest Pain”. Details siehe hier.

* Das Buch über Alice aus dem Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag wird erst Anfang September veröffentlicht, so von offizieller Seite zu Hören. Der Grund ist schlicht und einfach der, dass die Texte nicht rechtzeitig fertig gestellt werden konnten.


02. Juni 2005
* “Lock up your chickens” so der Titel eines Berichts über Alice und seinen Auftritt am 23. Juni in Australien - zu lesen hier.

* Zu der Dokumentation “Rock School” hat MTV einen Bericht online. Auf dieser Seite kommt auch Alice zu Wort. Einen Trailer und Fotos gibts ebenfalls zum Download. Mehr zur Dokumentation findet sich auf der offiziellen Filmseite unter www.rockschoolthemovie.com.

* Rhino hat in den Staaten ein Alice-Album Namens “Hi Five” herausgebracht. Die darauf enthaltenen Songs “School’s Out”, “No More Mr. Nice Guy”, “Elected”, “Billion Dollar Babies” und “Under My Wheels” sind allerdings hinlänglich bekannt und wirklich nichts Neues mehr.

* Wie Ihr bereits im Forum lesen konntet, sucht Sat1 einen echten Alice Cooper-Fan den sie mit der Kamera einen Tag lang begleiten und anschliessend auch am 19. Juli 2005 zur Cooper-Show in der Berliner Columbia Halle. Wer mehr dazu erfahren will, der kann bei Frau Silke Karcher, Telefon 030-20903316, anrufen oder Sat1 unter Recherche.Blitz@Sat1.de schreiben.

* Im Gegensatz zu Spitfire Records mobilisiert New West Records - Alice’ neues Plattenlabel in den Staaten - auch seine Fans um das kommende Album zu promoten. Auch eine Möglichkeit möglichst günstig für einen neu unter Vertrag genommenen Künstler zu werben. Bleibt nur zu hoffen, dass New West sich nicht nur auf die beschränkten Möglichkeiten der Fans verlässt und Alice auch selbst tatkräftig zur Seite steht. Die Fans die zum New West “Street Team” gehören können mit speziellen Merchandising-Artikel und möglicherweise auch mit Freikarten zu seinen Shows rechnen. Europäische Fans haben bislang noch das Nachsehen da New West nur in den Staaten agiert.


26. Mai 2005
* Neben der möglichen Vorbestellung des Dirty Diamonds-Albums bei Amazon sind nun auch fast alle Titel des Albums bekannt. Woman Of Mass Distraction, You Make Me Wanna, Perfect , Dirty Diamonds, Pretty Ballerina, Sunset Babies (All Got Rabies), Zombie Dance, The Saga Of Jesse Jane, Six Hours, Steal That Car, Run Down The Devil und Your Own Worst Enemy.The Sharpest Pain und Stand sind Bonustracks die vielleicht nicht in jedem Land mit-veröffentlicht werden. Weiteres zum Album hier.


22. Mai 2005
* Es ist Offiziell! “Dirty Diamonds” wird am 02. August 2005 bei New West Records erscheinen. Dies gab New West kürzlich bekannt. Der deutsche Veröffentlichungstermin ist Gerüchten zufolge weiterhin der 04. Juli. Ob es dabei bleibt, oder ob das Album auch in Deutschland Anfang August erscheint ist bislang unklar. Näheres - sobald bekannt - hier.

* Auf der Seite von blue22pr Sports Entertainment wird über die “Pass It On”-Charity Auktion berichtet. Zusätzlich steht auch ein 4,2MB grosses Interview mit Alice im MP3-Format zum download bereit. Zu finden auf dieser Seite.

* Vergangene Woche hat Alice in seiner Radio-Show einen weiteren Titel des “Dirty Diamonds”-Albums vorgestellt. “Pretty Ballerina” so der Titel. Dabei handelt es sich um ein Cover eines 1967’er Songs von Left Banke.

* Neben Aon berichten auch andere über die “guten Ratschläge” des Alice Cooper an Michael Jackson. Ihr findet den kurzen Artikel, der Michael Jackson Fans in Rage bringt, hier.

* Kino.de berichtet ebenfalls über die Bond-Gegenspieler-Story. Ihr findet den Artikel hier.


16. Mai 2005
* Ginge es nach Alice Cooper so stünde der nächste Bösewicht im kommenden James Bond-Film schon fest - nämlich er selber. FOX 23 berichtet in einem kurzen Artikel darüber, dass er gerne der nächste Gegenspieler von Pierce Brosnan, Daniel Craig, Clive Owen, oder wer auch immer den Charakter des Geheimagenten übernimmt, sein möchte. Dies ist nicht überraschend, da Alice bereits mehrfach in der Vergangenheit erkennen liess, dass er es sich durchaus vorstellen kann, nach seiner Karriere als Musiker als Schauspieler aktiv zu sein.

* Das hierzulande wohl recht unbekannte Plattenlabel “New West Records” wird wohl als das neue Plattenlabel für Alice in den Staaten agieren. Diese News stammen von Classics Du Jour - die selbsternannte Nummer 1 für Classic Rock online.

* Aus Schweden kommt die Meldung, dass Ryan Roxie und seine Frau Viktoria zum zweiten Mal Eltern geworden sind. Viktoria schenkte am 09. Mai in Stockholm Natashia Grace das Leben. Mutter und Tochter sind wohlauf. Palerider.de wünscht den Vieren alles Gute!

* NBC berichtet derzeit über das Michael Douglas and Friends Golf Tournament. Natürlich ist Alice auch dabei, und der hat auch noch einen Plasma Fernseher gewonnen. Er hat ihn sich verdient, weil er einen Ball vom Abschlag näher ans Loch brachte als alle anderen. Glückwunsch!

* Trashy Tabloids ist eine Internetseite, die sich dem Wo-sind-die-Stars-jetzt widmet. Wer schon immer mal wissen wollte, was seine früheren Idole jetzt machen, kann dies hier machen. Was Alice jetzt macht findet ihr auch.


11. Mai 2005
* BBC Radio 2 hat bei den kürzlich verliehenen Sony Radio Academy Awards den Titel der besten englischen Radiostation geholt. Dabei war unter anderem Alice anwesend und übergab Steve Wright von BBC Radio 2 den Lifetime Achievement Award. Die BBC berichtet hier darüber, ebenso hier die offizielle Seite der Awards. Auf Getty Images sind natürlich auch wieder Bilder online. Zu finden sind die auf elf Seiten verteilten Bilder hier.

* Bei einem Auftritt von Kelly Osbourne wurde Alice mit einer Frage an sie eingespielt. Kelly konnte der wohl nicht folgen wie der Clip, den ihr hier downloaden könnt, zeigt. Der Clip ist im Windows-Media-File-Format und ca 1,06MB gross.

* Endlich kommt von MTV die offizielle Bestätigung des berühmt-berüchtigten “Chicken-Incident”! Alice hat wirklich nie einem Huhn den Kopf abgerissen. Wer hätte das gedacht! Den wahren “Hünchen-Killer” verrät Alice hier.

* ITV.com hat ein Interview mit Alice online, das er nach den kürzlich abgehaltenen British Soap Awards gab. Zu finden ist das 2-Seitige Interview ab hier. Bei den Awards selbst hat Alice den Preis für den besten Böswicht übergeben. Eine Aufzeichnung davon könnt Ihr hier downloaden. Der Windows-Media-File-Clip ist ca. 1,9MB gross.

* “Die Vermengung von Stereotypen und Rock-Klischees wie ’Alice-Cooper’-Outfit mit grell geschminkten Gesichtern, Kokettieren in Uniformen der Nazi-Soldateska, Blue-Jeans-Dress code und einem extra provokanten Auftreten, bescherten Turbonegro einen Zulauf an Fans, den in dieser Form derzeit kaum eine Band zu verzeichnen hat.” Das berichtet die Lausitzer Rundschau in einem Artikel über die Norweger “Turbonegro”. Dem Bild nach ist Alice wohl ein grosses Vorbild des Sängers. Den ganzen Artikel findet Ihr hier.


06. Mai 2005
* Über die Charity-Auktion von Alice-Memorabilia durch Pass It On (siehe News vom 02. Mai) berichtet Undercover in einem kurzen Artikel. Ebenso berichtet auch Yahoo France hier über diese Story.

* WireImage hat Bilder der 10-Jahres-Feier des Hard Rock Hotel and Casino in Las Vegas online. Neben zahlreichen Prominenten finden sich dort auch Bilder von Rob Zombie und Alice Cooper mit Shep Howard. Die Übersicht findet Ihr hier.

* Der DenverChannel berichtet in einem kurzen Artikel über den “Alice Cooper’s Coaster Go Til You Blow”-Wettbewerb.

* Die Engländer haben wieder einmal die Möglichkeit mehr über Alice zu erfahren. Dort wird er nämlich am Wochenende zu mehreren Interviews erwartet. Ob dabei wieder Details zum kommenden Album zu erfahren sind darf erwartet werden. Die diversen Onlineausgaben der Printmedien werden darüber zu berichten wissen.


02. Mai 2005
* Wieder hat Alice in seiner Radioshow einen neuen Track des kommenden Albums vorgestellt. “Steal That Car” lautet der Titel.

* Für Alice’ alljährliches Golfturnier das heuer vom gestrigen 01. bis 03. Mai stattfindet hat “Cap’n Cooper” einen kleinen Auftritt hingelegt. Mit auf der Bühne waren auch Teddy Zigzag und Gilby Clarke. Mehr dazu gibt es auf alicegolf.com und Bilder unter anderem unter den Yahoo News.

* Wie bereits im Forum gepostet kann man auf http://www.passitonline.org/SearchCeleb.asp?id=8 Raritäten von Alice ersteigern.

* Classic Rock Revisited hat ein Interview mit dem früheren Alice Cooper Group-Mitglied hier online.


29. April 2005
* Der Veröffentlichungstermin für “Dirty Diamonds” soll - zumindest für Deutschland - auf den 04. Juli 2005 festgesetzt sein. Das Album erscheind unter dem Eagle Label Edel. Bei welchem Label das Album in den Staaten erscheint ist weiterhin ungewiss. Sollte dort noch kein neues Label gefunden sein dürfte die Veröffentlichung weit später als in Deutschland erfolgen.

* Detroit News hat seit gestern ein Interview mit Alice online. Das Interview mit dem Grimassenschneidenden Alice gibts hier.

* Laut Blabbermouth.net haben neben Steve Tyler und Alice Cooper auch andere Prominente als Co-Designer für “HipTunes”-Taschen fungiert. Wer das nötige Kleingeld dafür hat kann diese Einzelstücke ab heute über EBay ersteigern. Den Artikel gibts hier.

* Dass jemand Heavy Metal als ein “Instrument des Teufels” bezeichnet kann man sich in der heutigen Zeit kaum noch vorstellen. Dennoch hat dies eine zur Zeit äusserst populäre Persönlichkeit 1996 gesagt. Als “schlimmste Missetäter” wurden unter anderem Pink Floyd, die Rolling Stones, Queen, Led Zeppelin, Black Sabbath, die Beatles, AC/DC und natürlich auch Alice Cooper betitelt. Diese Gruppen generell unter Heavy Metal einzureihen könnte man ebenso als kleines Verbrechen bezeichnen. Aber man sollte bedenken, dass dies nicht unbedingt das Fachgebiet für Papst Benedikt XVI - von ihm stammt diese Aussage als er noch Kardinal war - ist. Auf dieser Seite von Tae’s Abode befindet sich der Artikel.

* Si Halley hat auf seiner Page wieder ein Interview mit Ryan Roxie online - zu finden hier.

* Die Westdeutsche Zeitung berichtet im Artikel “Die Rocklegenden kommen nach Wuppertal” unter anderem über Alice. Zu lesen ist der Artikel hier.

* Die englische Times hat in ihrer Online-Ausgabe die “Top 10 sporting rock stars” zusammen gestellt.


22. April 2005
* Eagle Rock Entertainment USA und Alice Cooper gehen getrennte Wege - das war die schockierende Nachricht der Woche. Es hat den Anschein, als ob diese Trennung von Alice ausgeht. Zu welchem Label ihn sein Weg führt ist bislang unbekannt. Auch die Auswirkung der Trennung von Eagle Rock USA auf andere Terretorien wie Europa ist noch ungewiss. Sicher ist jedoch, dass die englische Niederlassung von Eagle Rock ihn noch unter den vertraglich gebundenen Musiker führt. Auch die Veröffentlichung des neuen Albums und die kommende Tour sollen planmässig von statten gehen.

* Als Ozzy Osbourne bei Alice zu Gast war sprach er unter anderem über Axl Rose - Frontman von Guns ‘n’ Roses. Dass er dabei kein gutes Haar an ihm lies weis MTV hier zu berichten. Das komplette Interview gibts als MP3-Datei auf der Radio-Site der Show.

* Auf der Seite von “Click On Detroit” findet sich ein Windows-Media-Stream mit Alice. Dort trat er in einer Sendung auf und schlug sich wacker als “Wettermann”. Den Stream findet Ihr hier. Das Ganze als AVI-Datei zum Download gibts hier, wenn ihr den Link mit der rechten Maustaste anklickt, und dann das Verknüpfungsziel speichert.

* Wieder wurden einige neue Shows angekündigt. In erster Linie kommen hier die australischen und US-amerikanischen Fans auf ihre Kosten. Wie bereits im Forum bekannt gegeben ist Alice nun mit Bremerhaven am 24. Juli mit insgesamt fünf Shows auf deutschem Boden unterwegs. Siehe Tourlist.

* Ebenfalls schon im Forum gepostet, wird Alice heute in seiner Radioshow Details zu seinem neuen Album bekannt geben. Wer die Sendung, die bei uns durch die Zeitverschiebung erst gegen Mitternacht beginnt, mitverfolgen will, kann dies unter oben genannten Links via Netfeed machen.

 

13. April 2005
* “Rock stars headline jazz festival”, so der Bericht der BBC. Die Rocklegenden Alice Cooper, Brian Wilson und Elvis Costello sind unter den Stars des diesjährigen Montreux Jazz Festival in der Schweiz. Den ganzen Bericht gibts hier.

* Photobucket.com hat insgesamt 35 Bilder von Alice und seinem Sohn online. Auf einer weiteren Internetseite sind Alice und Dash ebenfalls on Stage zu sehen - klickt hier.

* Wie bereits im Forum berichtet, stehen auf nightswithalicecooper.com die AudioClips der Interviews mit Ozzy Osbourne und Brian Johnson zum download bereit.

* Ebenso schon im Forum gepostet, die neue Seite der Band Runaway Phoenix, deren Leadsinger Alice Coopers Sohn Dash ist, hat unter http://www.runawayphoenix.tk/ ihre eigene Website online.

* Wenn es uns deutsche Fans auch weniger betrifft, trotzdem die Meldung, dass Eric Singer die England-Gigs der kommenden Tour wohl nicht spielen wird. Grund dafür sind seine Verpflichtungen Kiss gegenüber.

* Für seine Radioshow hat Alice Heaven & Earth interviewt. Das ganze soll am Mittwoch, den 20. April gesendet werden. Möglicherweise wird das Interview dann auch wieder auf der Internetseite der Nights zum Download bereit gestellt.

* Wie bereits berichtet (News vom 01.04.2005) ist die Internetseite von “Scarlet Fry's Junkfood Horrorfest” nun endlich online. Weiteres gibt es unter http://www.scarletfry.com.

* Eine weitere Show auf australischem Boden ist für den 01. Juli angekündigt worden. Damit sind nun die achte Show Down Under angesagt.

* Alice wird beim Rock Jam 2005 als Headliner am ersten Tag auftreten. Das zweitägige Festival, das am 09. & 10. September in Grand Junction stattfindet hat neben Alice noch Cheap Trick, Loverboy, Foreigner, Lynard Skynard, Uncle Cracker und weitere verpflichtet.


06. April 2005
* Neue Stationen der kommenden Tour sind bekannt geworden. Neben den Schweizern, dürfen sich vor allem auch die Portugiesen und Spanier auf Alice freuen. Siehe Tourlist.

* Gitarrenunterricht von Ryan Roxie? Kein Problem, stimmen die Angaben von Blabbermouth.net. Dort wird berichtet, dass Ryan und Chuck Garric während der gesamten Dirty Diamonds-Tour 2005 diesen Unterricht geben. Mehr dazu hier.

* Bei Alice’ Radioshow Nights with Alice Cooper sind diese Woche hochkarätige Leute zu Gast. Neben Ozzy Osbourne (Dienstag) und Brian Johnson (AC/DC - Mittwoch) kommt auch Joe Perry (Aerosmith - Donnerstag). Aufgrund der Zeitverschiebung können wir deutsche Fans nur darauf hoffen, die Aufzeichnungen über die offizielle Page zum download bereit gestellt zu bekommen.

* Der deutsche Nachrichtensender N24 berichtet nun ebenfalls über die “Alice ist Kylie Fan”-Story. Die Story, die “bei hartgesottenen Fans für blankes Entsetzen sorgen dürfte” gibts hier. Auch der Irish Examiner berichtet in einem kurzen Artikel darüber.

* Ryan Roxie hat am vergangenen Sonntag sei Weblog um diesen Bericht erweitert.

* Eric Dover bietet die Songs seines Sextus-Projekts zum kostenfreien Download im Internet an. Unter diesem Link können zwölf Songs im Windows eigenen WMA-Format geladen werden. Zahlreiche weitere, meist unbekanntere Interpreten, bieten ihre Songs ebenfalls auf genannter Seite an.


01. April 2005
* Alice Cooper ein grosser Fan von Kylie Minogue. Wer denkt bei dieser Meldung nicht gleich an einen April-Scherz? Trotzdem, glaubt man contactmusic.com, ist dies wahr. "If a Kylie song comes on with a catchy beat, I'll sit and rock  my head to it like anyone else. I think she's great.", so der King of Shock Rock. Die Meldung findet Ihr hier.

* Auszüge aus dem Buch “The Harder They Fall” gibts in einem Artikel der Washington Times. “...Alice Cooper reveals that before he quit drinking in 1983, his daily routine had "gotten to a point that when I got up in the morning, I'd sneak out of bed because [his wife] Sheryl was there. I'd have two or three drinks, go into the bathroom and throw up blood and then get back into bed, have a couple of beers and I'd be OK.". Mehr zu dem Artikel hier.

* Neben dem bereits erwähnten Radiosender “The Giant” aus Thunder Bay überträgt nun ein weiterer Radiosender die “Nights with Alice Cooper”. KFIX, so der Name des Senders, überträgt ab sofort die Shows direkt ins Internet. Auf der Homepage des Senders gibts mehr Details. Leider verschiebt sich der Beginn der fünfstündigen Show durch die Zeitverschiebung von den frühen Abendstunden bis um 1 Uhr Nachts.

* Neben Vater Alice spielt demnächst auch Tochter Calico in einem Horrorstreifen eine Rolle. Laut sickthings.uk übernimmt sie dabei eine Rolle in dem Film “Scarlet Fry's Junkfood Horrorfest”, der im Herbst auf DVD erscheinen soll. Calicos Rolle soll dabei ähnlich der von Alice im Film “Prince of Darkness” angelegt sein.

* Das Rolling Stone Magazin hat seit gestern einen Artikel über Alice und sein neues Album online. Lest alles Interessante hier.

* Die deutschen Tourdaten sind inzwischen auf der offiziellen Page von Alice bestätigt. Zwischen den deutschen Shows wird Alice auch ein Gastspiel in Holland geben. Siehe Tourlist.


25. März 2005
* Die Nachricht schlechthin! Das neueste Werk von Alice, Dirty Diamonds, ist fertig! Obwohl sich das Album musikalisch an seinem Vorgänger orientieren soll, wurde es nicht von Mudrock sondern von Steve Lindsey produziert. Lindsey war bereits Co-Produzent beim Song “Stand” den Alice für das Unity-Album aufgenommen hat. Neben Tommy Clufetos ist auch Teddy Zigzag mit im Studio gestanden und haben die Songs für das Album eingespielt.

* Eric Singer wieder bei Alice? Das wird zumindest von diversen Quellen berichtet. Eric selber hat auf seiner offiziellen Page noch keinen Kommentar dazu online. Wenn auch Eric wieder an der Seite von Alice ist, so ist dies vorerst wohl nur für die kommende Tour, bzw. die ersten drei Monate davon. Eric ist derzeit mit einem Drei-Jahresvertrag an Kiss gebunden. Er wird also nur bei Alice spielen können, soweit er nicht bei Kiss gebraucht wird. Dieses Arrangement hat aber auch in der Vergangenheit schon gut funktioniert. Kiss werden dabei Eric kaum Steine in den Weg legen.

* Dinè Underground hat Bilder Alice’ Basketball-Spiel und anschliessenden Auftritt in Dilkon online. Ihr findet sie hier.


22. März 2005
* Das Warten auf “Dirty Diamonds” sollte bald ein Ende haben. Spätestens Mitte Juni ‘05 sollte Alice’ neuestes Werk in den Regalen stehen. Der Erscheinungstermin für Europa, USA und Australien wird dabei - wenn überhaupt - nur wenige Tage voneinander abweichen.

* Digital Dream Door listet seit März 2004 die 100 “grössten unterschätzten Rock Songs”. Stiefmütterlich wie Alice allgemein in den Medien behandelt wird ist es auch nicht verwunderlich, dass er in der Liste mit fünf Songs vertreten ist. Die Plazierungen im einzelnen: Platz 40, Black Juju; Platz 63, Halo Of Flies; Platz 79, Caught In A Dream; Platz 95, Yeah Yeah Yeah und Platz 96 Workin’ Up A Sweat. Die komplette Top 100 findet ihr hier.

* Das Jesus Journal hat ein Interview mit Alice hier online. Nichts Neues allerdings. In dem Interview dürfte es sich um Auszüge eines Interviews handeln, das er mit KNAC.com im Jahre 2000 geführt hat.

* Über Alice’ Foundation und die 150.000 US$ Spende in Dilkon berichtet die Navajo Times. Alles dazu und seinem Kommentar zu Ozzy Osbourne hier.

* Sydney darf sich im Juni gleich zwei Mal auf Alice freuen. Neben der bereits bekannten Show am 23. Juni tritt er auch am folgenden Tag nochmals auf. Weiteres siehe Tourlist.

* BraveWords.com berichtet in einem kurzen Artikel über Alice und seine “Dirty Diamonds Surprises”. Mehr dazu hier.


17. März 2005
* Der australische Radiosender ABC hat vor einer Woche ein Telefoninterview mit Alice geführt und es jetzt in zwei Teilen online. Die 0,97 und 0,88 MB grossen Dateien findet ihr nebst anderen Interviews auf dieser Seite.

* KNAC.com sucht in seiner aktuellen Umfrage nach dem von Euch favorisierten Schock-Rocker. Neben Alice habt Ihr dabei die Auswahl zwischen Marylin Manson, Kiss, NY Dolls, Slipknot, GWAR und Rob Zombie. Zur Umfrage gehts hier lang.

* Mit “The Harder They Fall” ist ein Buch erschienen das über die extremen Höhen und Tiefen der Stars berichtet. Ein Thema, das Alice in seinen langen Jahren des Star-seins ebenfalls sehr gut kennt. Grund genung auch ihm einen Teil des Buches zu widmen. Mehr zu dem 352-Seitigem Werk und 21,95 € teuren Buch - ISBN Nummer 1592851568 - findet Ihr auf der offiziellen Seite unter thehardertheyfall.com.

* Modernewelt.de listet derzeit vier Cooper-Shows unter dem Titel Dirty Diamonds. Karten gibts, je nach Veranstaltungsort, zwischen 33 und 42,20 Euro. Weiteres dazu hier.

* Rechtzeitig zur WrestleMania 21, am 3. April 2005, veröffentlicht die WWE die Top 50 Moments of WrestleMania. Darunter findet sich auch der Auftritt von Alice Cooper bei WrestleMania III. Diesen und die weiteren 49 Top Moments findet Ihr hier.

* Mit “Shooting for Christ” hat der Gallup Independent einen weiteren Artikel innerhalb weniger Tage über Alice online. Der Artikel handelt über das Benefiz-Basketball-Spiel, das das Team der Solid Rockfoundation an die Navajo Christian Foundation verlor. Nach dem Spiel trat Alice noch mit der Band “Runaway Phoenix” auf. Wem diese Band noch nicht bekannt ist - was wohl bei den meisten der Fall sein dürfte - sollten sich den Namen trotdem merken. Mitglied dieser Band ist ein junger Mann Namens Dashiell Vincent Cooper...

* Mit Berlin ist eine weitere deutsche Show auf modernewelt.de angekündigt worden. Andere Ticketseller haben diese Show noch nicht gelistet. Man sollte aber davon ausgehen können, dass es am 19. Juli in Berlin rockt.


14. März 2005
* Wie ja schon bekannt, geben ESP am Samstag dem 30.04.2005 mit Bruce Kulick, Eric Singer (KISS und Alice Cooper);  John Corabi und Chuck Garrick (Alice Cooper) in der Babenhausener  Stadthalle (bei Frankfurt) ihre einzige Live Show in  Deutschland! Auf Grund von neuen Sponsoren  konnten sogar die Ticketpreise verbilligt werden! Tickets gibt es für 23 Euro in  Vorverkauf oder 26 Euro an der Abendkasse.

* Neue Tourdates für Deutschland sind in den vergangenen Tagen bekannt geworden. Derzeit sind nun drei deutsche Städte angekündigt, siehe oben.

* Der Daily Telegraph berichtet über Alice und seine Shows in Australien die bekannt wurden. Den kurzen Artikel gibts hier.

* Den Artikel “Alice Cooper to rock Dilkon” hat die Web Edition des Independent hier online.


04. März 2005
* Wie die Westdeutsche Zeitung eben berichtete, tritt Alice am 16. Juli in der Wuppertaler Uni-Halle auf. Damit ist die erste deutsche Show der kommenden Tour bekannt geworden. Den brandaktuellen Artikel dazu, der das morgige Datum trägt, findet ihr hier.

* Das amerikanische Rock Magazine Creem hatte auch 1973 schon Alice auf dem Cover. Wie die ‘73er Volume 5, Issue 1 aussah kann man jetzt bei creemmagazine.com, bzw. direkt hier sehen.

* Wieder haben die Engländer von Sickthings ein Bandmitglied interviewt. Diesmal gibts ein Interview mit Chuck Garric, das ihr über diesen Link findet.


28. Februar 2005
* In einem Bericht zu später Stunde gestern Abend auf Sat 1 wurde über Cover-Songs und Copyright berichtet. Dabei wandte sich das Sat 1-Magazin beim Thema Cover-Songs an Groove Coverage, wobei auch Ausschnitte aus ihrer Version von “Poison” gezeigt wurden. Der Produzent erwähnte dann, dass es eines für sie - kommerziell gesehen - besseres Cover ist. “Es wurden deutlich über 100.000 Singles verkauft”, so GC. Interessantes dabei aus rechtlicher Sicht: Wird ein Cover z.B. im Radio gespielt so erhält der Urheber (in diesem Fall Alice Cooper) nahezu die gesamten Tantiemen dafür. Beim Verkauf einer Single dagegen bekommt derjenige der covert den grösseren Teil, der Urheber dagegen weniger.


24. Februar 2005
* Es scheint nichts zu geben, das es in den Staaten nicht gibt! Cooper-Fans können sich jetzt sogar ihre eigenen mit Alice verschönerten Schecks bestellen. Die Styles Check Company bietet auf ihrer Website sechs verschiedene Motive an. Wer auch gleich noch die passenden Visitenkarten möchte kann diese gleich mitbestellen. Interessenten finden das Angebot hier.

* Ryan Roxie hat sich mit einem ausführlichen Artikel in seinem Weblog zurück gemeldet. Wie immer findet ihr seinen aktuellen Beitrag auf der Seite http://roxie77.blogspot.com.

* Von Harald - Webmaster des Kiss Fanclub Germany - kommt folgende Meldung: “Am 30.04.2005 werden ESP (Eric Singer Project, Anm. palerider) mit Bruce Kulick, Eric Singer (KISS und  Alice Cooper); John Corabi und Chuck Garrick (Alice Cooper) in der  Babenhausener Stadthalle (bei Frankfurt) ihre einzige Live Show in Deutschland  spielen) Tickets gibt es für 27 Euro in Vorverkauf oder 30 Euro an der  Abendkasse!” - Danke Harald für die Info


16. Februar 2005
* Heisst das kommende Album nun doch nicht “Dirty Diamonds”? Das soll er nun kürzlich in seiner Radio-Show gesagt haben. Wie dem auch sei, er arbeitet derzeit am Album. Falls er wirklich nicht den passenden Namen finden sollte, dann kann er immer noch bei seinen Fans eine Umfrage machen.

* Auf Classic Rock Q107 findet derzeit die Wahl der “Legends Of Classic Rock” statt. Unter den zahlreichen Namen ist auch Alice vertreten. Also nichts wie los und mit abgestimmt. Ihr findet die Seite hier.

* Das Philadelphia Museum of Art geht mit einer Austellung von Dali-Bildern auf Tour. Unter den gezeigten Bildern ist auch das “First Cylindric Chronohologram Portrait of Alice Cooper’s Brain”. Mehr dazu gibts hier.


04. Februar 2005
* Zum heutigen Geburtstag des Meisters gratuliert palerider.de recht herzlich! Auch der nationalen und internationalen Presse ist dieser (Geburts-)Tag nicht unbekannt. So berichtet zum Beispiel Web.de in einem ganzen Artikel über ihn und seinen heutigen Geburtstag. Saar-Echo berichtet unter “Es war einmal” darüber und MercuryNews bringt ebenfalls noch einen Vierzeiler.

* Einem Bericht des Heralds zufolge Neben Kollege Bon Jovi nahm er am vergangenen Montag an einer Charityveranstaltung für die Opfer des Tsunamis teil. Weiter berichtet der Herald, dass Alice in Florida auf Tour geht und sein neues Album “Dirty Diamonds” im Juni veröffentlicht. Die Veröffentlichung des neuen Albums könnte - betrachtet man die möglichen Tourdaten - durchaus in der Zeit zwischen Mai und Juli erfolgen.

* Die “Sickies” Devon Jones und Si Halley hatten die Möglichkeit mit Tommy Clufetos - Alice’ aktueller Drummer - ein Email-Interview zu führen. Ihr könnt es unter diesem Link finden.

* Ravingplanet.de hat einen Bericht über Alice’s Scheibe Dragontown online. Trotz aktuellem Datum wird hier das derzeit vorletzte Album behandelt. Aufgrund der Internetadresse des Anbieters verwundert es auch kaum, dass “Dragontown” in der Kategorie Techno eingegliedert ist. Wer sich selber ein Bild davon machen will kann dies hier tun.


28. Januar 2005
* Grossartige News vom früheren Thunder Bay Radiosender. Der Sender hat sich nicht nur in “The Giant 105.3 Classic Rock”, sondern auch sein Programm erweitert. Der Radiosender speist sein Programm zusätzlich ins Internet ein. Und jetzt das was uns Alice Cooper-Fans interessiert: The Nights with Alice Cooper wird ab kommender Woche über CKTG - so die Abkürzung des Senders - zu empfangen sein! Diese Top-Story findet ihr hier beim Thunder Bay Chronicle Journal. Die Seite des Sender CKTG findet ihr unter thenewhot105.com.

* Mehr zum Sundance Film Festival, bei dem ja auch Alice anwesend war, findet ihr bei vh1.com.

* Fanberichten zufolge hat Alice in einem Radiointerview gesagt, dass die kommende Tour in Australien starten wird. Demnach wird die Tour ihre ersten Shows im Juni haben.

* Mit “Love It To Death” hat die kanadische Seite “Slam! Sports” ein Interview mit Alice online in dem er über seine Leidenschaft als Golfer spricht. Hier gehts direkt zum Artikel.


26. Januar 2005
* Mit “Alice im Schlittenland” berichtet der Schweizer Blick über Alice und andere Prominente beim Sundance Film Festival. Ihr findet den Schlitten-stemmenden Alice samt Artikel hier.

* Auf der offiziellen Seite von Alice wurden die ersten Shows der kommenden England-Tour bekannt gegeben. Siehe oben. Desweiteren wird dort für Bronze, Gold und Platin-Tickets geworben. Dabei erhält man für 400 Dollar die Möglichkeit auf ein Meet and Greet und ein Foto mit Alice. Mit den bezahlten Treffen erschliesse Alice Cooper einen “neuen Markt” den viele andere schon lange für sich nutzen. Sicherlich wird diese Idee in der Fangemeinde auf geteilte Aufmerksamkeit stossen.

* Auf der schweizer Seite jesus.ch ist wieder ein neues Interview mit Alice zu finden. Den Artikel in dem er über seine sozialen Werke spricht findet ihr hier.

* Der Metal Hammer berichtet über Alice und dessen England-Tour mit Twisted Sister. Diese und weitere News gibts hier.

* Die Globe And Mail Website berichtet in einem Artikel über den Tod des Entertainers Johnny Carson mit 79 Jahren. In dem ausführlichen Artikel über den früheren Gastgeber der Tonight Show findet auch Alice Erwähnung. Lest selbst.


17. Januar 2005
* Das “Primal Agony Webzine” hat ein aktuelles Interview mit Alice online. Das Interview welches Justin Donnelly mit ihm führte findet ihr hier.

* Vor einigen Wochen berichtete ich über den Eintrag über Alice bei Wikipedia, der freien Enzyklopädie. In englischer Sprache findet ihr dort übrigens auch kurze Vorstellung seiner Person - seht selbst.

* Über Neal Smith berichtet “Sleaze Roxx” mit einem ausführlichen Interview. Ihr könnt es hier nachlesen.

* Die Engländer haben Grund zur Freude. Ticketmaster listet ein bereits ein erstes Datum für eine Alice Show. Am 5. November soll er im Brighton Centre auftreten. Eine weitere Show in Newcastle am 13. November ist ebenfalls schon angekündigt. Das würde die News vom 31. Dezember 2004 bestätigen. Man kann damit rechnen, dass in den kommenden Wochen bereits mehrere mögliche Shows bei den diversen Ticketverkäufern auftauchen.


12. Januar 2005
* Wie ich von der Autorin Sabine Thomas erfahren konnte, gibt der Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag ein ca. 128-Seitiges Buch über Alice Cooper heraus. Das Buch mit ca. 100 farbigen Bildern von Wolfgang Heilemann soll zum 1. Mai 2005 erscheinen. Mehr darüber könnt ihr vorab schon mal hier sehen und lesen. Die Vorankündigung sieht sehr interessant aus! - Vielen Dank für die Info an Frau Sabine Thomas

* Die englische BBC hat die grössten Nummer 1 Hits ihrer Zuhörer veröffentlicht. Alice ist hier ebenfalls mit seiner Hymne “School’s Out” gelistet.

* Zu dem Children-Of-Bodom-Cover des Songs “Bed Of Nails” hat ravingplanet.de mehrere Meinungen veröffentlicht. Durchaus positiv wird dort ober das Cover, das auf der “Trashed, Lost & Strungout” EP zu finden ist.

 


Hier gehts zu den vorangegangenen News aus dem Jahr 2004


 

Newshistory:
Aktuelle News 2017
2016     2015     2014     2013
2012     2011     2010     2009
2008     2007     2006     2005
2004     2003     2002     2001


Tour 2005 in D / A / CH
12. Juli 2005 Montreux Jazz Festival, Montreux  flag-ch
14. Juli 2005  Burg Klam, Klam  flag-a
15. Juli 2005 ZMF, Freiburg  flag-d
16. Juli 2005 Uni Halle, Wuppertal  flag-d
19. Juli 2005 Columbiahalle, Berlin flag-d
23. Juli 2005 Emshalle , Emsdetten  flag-d
24. Juli 2005 Stadthalle, Bremerhaven  flag-d


Setlist aus Montreux, 12.07.2005
(Phantom Of the Opera intro Tape)
Department Of Youth (teilweise gespielt)
No More Mr Nice Guy
Dirty Diamonds
Billion Dollar Babies
Be My Lover
Lost In America
I Never Cry
Woman Of Mass Distraction
 Eighteen
Between High School and Old School
What Do You Want From Me
Is It My Body
Go To Hell
Black Widow Jam (mit Drum solo)
Gimme
Feed My Frankenstein
Welcome To My Nightmare
"The Piece" (mit The Awakening, Steven, Only Women Bleed, Steven, Ballad Of Dwight Fry, Killer)
I Love The Dead (von Band gesungen)
School's Out
Poison
Wish I Were Born in Beverly Hills
Under My Wheels


Setlist aus Berlin, 19.07.2005
(Phantom Of the Opera intro Tape)
Department Of Youth (teilweise gespielt)
No More Mr Nice Guy
Dirty Diamonds
Billion Dollar Babies
Be My Lover
Lost In America
I Never Cry
Woman Of Mass Distraction
 Eighteen
Between High School and Old School
What Do You Want From Me
Is It My Body
Go To Hell
Black Widow Jam (mit Drum solo)
Gimme
Feed My Frankenstein
Welcome To My Nightmare
"The Piece" (mit The Awakening, Steven, Only Women Bleed, Steven, Ballad Of Dwight Fry, Killer)
I Love The Dead (von Band gesungen)
School's Out
Poison
Wish I Were Born in Beverly Hills
Under My Wheels



HOME   ABOUT   IMPRESSUM
© palerider.de